Sabine Cutner

12
Ja
Meine innere Welt
12.01.2018 12:18

Meine innere Welt, hat sich verändert.

Es fühlt sich alles anders, neu und ungewohnt an.
Wenn ich schreibe: „verändert“, dann meine ich damit nicht,
das mein Leben jetzt geordnet ist und alles fein säuberlich an seinem Platz liegt.
Ich meine auch nicht, das alles klar, deutlich und verständlich ist, ...akkurat beschriftet in kleine Kistchen verstaut, wo man zufrieden davor steht und meint, nun alles verstanden zu haben und
jetzt ist alles gut.

Die Veränderung in mir ist eine Freiheit, die so launisch ist, wie das Wetter.
So unberechenbar und atemberaubend wie die Natur. Ich fühle eine Losgelassenheit
von allem. Ein Verständnis, das keiner Worte bedarf...
ich wüsste noch nicht einmal ein Wort, einen Begriff dafür. Denn du kannst nichts herbeireden, noch schönreden.
Du kannst dir Freiheit und Liebe nicht ausdenken.
Du kannst aber das Feld in dir
betreten,- du kannst hinein gehen, um dich kennenzulernen.
Um dir zu begegnen.
Um zu lernen zu SEIN.
Dich mit dem Reichtum Leben zu füllen.

Wenn du nur nach außen
schaust, träumst du.
Wenn du nach innen schaust,
erwächst du...sagte seinerzeit
Carl Jung schon 😉

BEE 🐝

Kommentare


Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!