Sabine Cutner

10
De
Meine Geduld ist am Ende
10.12.2017 18:13

Meine Geduld ist am Ende
Ich verschwende meine
Zeit und Energie nicht mehr.
Ich erkläre mich nicht mehr
den Menschen, die nur nach einem Haar in der Suppe suchen und
alles widerlegen und förmlich zerfetzen, was für mich Wahrheit ist und meinem Herzen entspringt.
Ich stehe nicht mehr für Forderungen anderer zur Verfügung.
Und ich werde nichts mehr tun,
nur um dir zu gefallen.
Es ist eh ein Armutszeugnis,
wenn deine Anerkennung nur darauf basiert, das ich dir nach dem Mund rede.

Meine Selbsttreue zu mir,
wird sich als Liebe zu dir zeigen,
weil ich dich annehmen kann
wie du bist, auch wenn du etwas anders siehst als ich. Liebe bezieht sich nicht auf Eigenschaften, die mir in den Kram passen.

Liebe ist.

Ich sage mich los von Menschen
die Lügen und manipulieren.
Verzichte gern auf ein geheucheltes
Lächeln oder Wort.
Lasse mein Umfeld nicht länger
vergiften von Feig und Falschheit

Mich beeindruckt kein Status und
angelesenes Wissen.
Mich berühren mutige Menschen,
mich berührt ein: „ich weiß es nicht“, „ich bin unsicher“. Mich berührt deine
Sanftheit und in der Stille zu hören wie dein Herz schlägt.

Ich werde mit dir nicht ÜBER
andere reden, aber gern mit allen Beteiligten, um ein besseres Klima herzustellen, indem jeder sich angenommen und wohl fühlt.
Ich bin tolerant und lasse dich.
Ich bin intolerant, wenn man
mich bedrängt und in eine Ecke
schiebt.

Ja, ich bin widersprüchlich.
Ja, ich bin unsicher.
Ja, ich habe Angst.
Ja, ich bin unfertig,
manchmal überreizt und ungerecht.
Ich LEBE.
Ich bin in jedem Moment ein Teil des Universums, eine Laune der Natur.

Was ich ablehne ist Starrsinn und
Unflexibilität.

Nichts vergiftet eine Freundschaft mehr, als Inloyalität.

Wenn du nur kritisieren willst und kein Wort des Lobes, der Anerkennung und Ermutigung finden kannst, dann zieh weiter.
Ich bin die Menschen leid, die nur im Außen dümpeln mit Sätzen wie :“ das macht man nicht. So geht das nicht. Du musst...“

Hör auf, dein Leben zu dramatisieren.
Zu jammern und zu klagen.
Pack es an und ich helfe dir!
Hör auf, mich und andere in deinen Sumpf zu ziehen.

Wieso willst du bedauern, was du erfahren hast?
Erfahrungen machen bedeutet
doch nichts anderes, als sich zu entwickeln. Du erfährst etwas,- im besten Fall über dich.
Wieso strebst du an, perfekt zu sein?
Keine Fehler zu machen?
Es sind die „Fehler“ an denen wir wachsen.

Sich wahrhaftig begegnen,
ist für mich nicht, über alles zu
reden bis nichts mehr übrig bleibt.
Sich wahrhaftig zu begegnen ist für mich, wenn ich dich in deinem Schmerz, wie in deiner Freude
FÜHLEN kann.

Ich habe keine Geduld mehr
für Menschen, die meine Geduld
nicht anerkennen können oder wollen.

Ich erhebe mich und gehe.
Nicht aus Arroganz,
aus Liebe.

BEE 🐝 🔥 💧 🌪

Freundschaften
Hey Mann

Kommentare


Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!